Rollladen kaufen: zum Tagespreis günstig direkt ab Werk

Unsere Rolladen von Bubendorff schützen nicht nur vor neugierigen Blicken, Wärme und Kälte, sondern auch vor ungewolltem Besuch. Während unser Sicherheitsrolladen es den Einbrechern schwer macht, schützt das integrierte Insektenschutz-Rollo vor Fliegen, Mücken und anderen Insekten. Jetzt auch als Solar Rollladen verfügbar.

Rollladen Bubendorff Mono ID2

Rollladen Bubendorff Mono ID2

Breite inkl. Führung min: 470mm
Breite inkl. Führung max: 3000mm
Min. Höhe inkl. Kasten: 427mm
Max. Höhe inkl. Kasten: 2672mm

Rollladen Bubendorff Mono ID2 Solar

Rollladen Bubendorff Mono ID2 Solar

Breite inkl. Führung min: 470mm
Breite inkl. Führung max: 3000mm
Min. Höhe inkl. Kasten: 427mm
Max. Höhe inkl. Kasten: 2672mm

Rollladen Ratgeber

Rollläden dienen in erster Linie als eine Art Sichtschutz. Dabei ist es egal, ob für normale Fenster oder für Dachfenster. Weiterhin sind sie aber auch dazu da, die Zimmer abzudunkeln, die Sonnenwärme draußen zu halten sowie als Schutz für Einbrecher. Doch die vielen Arten, die es an Rollläden gibt, machen es dem Laien schwer, den Richtigen zu finden. Selbstverständlich kommt es dabei immer auf die eigenen Ansprüche an. Besonders beliebt sind hier die Außenrollläden, die vor allem bei Neubauten oder Sanierungen eingebaut werden. Bei älteren Fenstern ohne Rollladen können diese beispielsweise nachgerüstet werden oder aber es werden neue Rollladenfenster eingebaut. Die Möglichkeiten sind groß und für einen Laien ist es oftmals schwer, sich zu entscheiden. Hier möchten wir Ihnen einen Rollladen Ratgeber präsentieren, damit auch Sie den perfekten Rollladen für Ihr Haus finden und wir Ihnen so bei der Kaufentscheidung behilflich sein können. Mit dem Inhaltsverzeichnis kommen Sie schneller zu den einzelnen Unterpunkten, die Sie interessieren.

Inhaltsverzeichnis

Außenrollladen

Ein Außenrollladen wird in der Regel direkt bei einem Neubau oder auch bei Sanierungen gerne eingebaut. Dieser schützt nicht nur vor neugierigen Blicken, auch verschönert er die Fassade, hilft dabei vor der Sonne zu schützen oder verdunkelt Räume auf schnelle und unkomplizierte Weise. Weiterhin dient ein Außenrollladen auch als Schallschutz und es kann bares Geld gespart werden, da ein Rollladen auch die Wärme in den Räumen hält und somit weniger geheizt werden muss.

Bei Außenrollläden gibt es zahlreiche Möglichkeiten, je nachdem wie hoch das Budget ist. Einerseits gibt es die genormten Rollläden, die in jedem Baumarkt erhältlich sind. Auf der anderen Seite erhalten Sie vom Hersteller auch Maßanfertigungen, die sich in Größe, Farbe und auch Materialien unterscheiden. Dabei ist ein Außenrollladen eine der günstigen und zeitlosen Alternativen, die kaum Platz benötigen und sehr einfach einzubauen sind.

Holz als Material ist bei Außenrollläden im Trend

Außenrollläden werden aus verschiedenen Materialien gefertigt. Gerade die Holzrollläden sind in den letzten Jahren, vor allem wegen der ökologischen Aspekte, wieder im Trend. Weiterhin werden Außenrollläden aus Kunststoff oder Aluminium hergestellt, wobei für die Kunststoff-Rollläden in der Regel Hart-PVC genutzt wird. Damit diese perfekt eingesetzt werden können, werden die entsprechenden Baumaterialien mit den dazugehörigen Vorrichtungen ausgestattet. Dazu gehört neben dem Rollladenkasten, der mit integrierter Welle versehen ist, auch ein Rollladenbehang, Gurt- und Führungssysteme wie auch die dementsprechenden Befestigungssysteme. Weiterhin besteht dabei natürlich die Möglichkeit den Außenrollladen mit mehr Komfort zu versehen, damit er elektrisch betrieben wird. Dieser wird dann mit einem Rollladenmotor versehen und einer Funkvorrichtung versehen. Außerdem in den Außenrollladen Sensoren eingebaut werden, damit Sie so Ihr Heim vor Sonnenlicht und extremer Überhitzung schützen können. Ebenso können die Rollläden mit weiteren Sicherheitssegmenten ausgestattet, wie auch nachgerüstet werden.

Aufsatzrollladen bzw. Aufsetzrollladen

Im Laufe der Jahre sind die unterschiedlichsten Arten von Rollläden entstanden, von denen sich allerdings nur ein geringer Teil durchgesetzt hat. Dabei ist vor allem auch der Aufsatzrollladen sehr beliebt, da er problemlos auch nachträglich eingebaut werden kann. Bei einem Aufsetzrollladen handelt es sich, wie es schon aus dem Namen ersichtlich ist, um einen Rollladen, der über dem Fenster „aufgesetzt“ wird. Der Rollladen wird dabei über dem Fensterrahmen montiert und dabei wird der Rollladen mit dem Rollladenkasten fixiert, damit er einwandfrei funktioniert. Diese Art von Rollläden können entweder direkt beim Neubau erfolgen oder aber sie werden nachträglich montiert. Leider hat der Aufsatzrollladen einen entscheidenden Nachteil, da durch den notwendigen Platzbedarf des Aufsatzes die Fensteröffnung etwas enger wird. Weiterhin wird der Aufsetzrollladen nicht in der Fassade verborgen, sondern ist von außen deutlich sichtbar. Aus diesem Grund werden Aufsatzrollläden auch gerne vor Geschäftshäusern genutzt, da hier noch zusätzlich Werbung auf den Aufsatz angebracht werden kann.

Das sind die technischen Merkmale

Auch bei den Aufsatzrollläden gibt es die unterschiedlichsten Materialien, wie Holz, Kunststoff und Aluminium. Allerdings sind gerade die Aluminium-Aufsetzrollläden sehr beliebt. Hier hat sich das Holz noch nicht ganz so durchgesetzt, wie bei den Außenrollläden. Die Außenrollläden sind vor allem durch ihre Beschaffenheit gekennzeichnet, da diese doch sehr eigenwillig ist. Die Öffnung der Außenrollläden ist durch den Raum zugänglich, jedoch sind sie außen über dem Fenster angebracht. Dies hat den Vorteil, dass eine Reparatur wesentlich einfacher ist, da so nicht der ganze Rollladen abgenommen werden muss. Dabei werden besonders gerne die recheckigen Aufsatzrollläden vewendet, da diese in der Regel optisch an fast jedes Fenster passen. Allerdings sollte es natürlich vermieden werden, diese Art von Rollladen an einem Fensterbogen anzubringen, da die Optik darunter sehr leidet. Aus diesem Grund werden Aufsatzrollläden vorwiegend bei Neubauten eingesetzt, da insbesondere die Altbauten oftmals Rundungen an Fenster und Türen vorweisen.

Rollladenfenster

Besonders in Holland ist es normal, dass die Fenster keine Vorhänge haben und somit auch keinen Sichtschutz. Dies rührt noch immer aus der Zeit, in der man für Gardinen Steuern zahlen musste. Doch auch in Deutschland und anderen Ländern gibt es zahlreiche Personen, die Ihre Fenster nicht mit Gardinen ausstatten möchten. Um aber die Sonne und vor allem die Hitze draußen zu lassen, eignen sich daher besonders die Rollladen Fenster, die diesen Zweck sehr gut erfüllen und vor allem auch noch besonders hübsch aussehen.

Material und Design der Rollladen Fenster

Die Zeiten der langweiligen und grauen Rollläden Fenster, wie auch Dachfenster sind zum Glück vorbei und diese Art Beschattung und Fensterschutz gibt es mittlerweile in vielen verschiedenen Farben. Auch bei den Materialien kann man zwischen PVC oder auch Aluminium wählen. Somit kann das Rollladen Fenster farblich perfekt an die Einrichtung oder auch die Fassade angepasst werden. Weiterhin schützt diese Modellart natürlich auch vor ungebetenen Blicken oder auch vor Einbrechern, wenn Sie die Variante mit dem abschließbaren Fenster wählen. Die Modellvielfalt ist groß und neben der abschließbaren Variante finden Sie weiterhin Modelle, die für Dachfenster, Schrägen oder auch für die Wetterfront bestens geeignet sind. Ebenso haben Sie die Wahl zwischen Rollläden mit Fernbedienung oder per Zugsystem – ganz wie Sie dies wünschen. Außerdem finden Sie bei der Vielfalt Varianten mit verstellbaren Lamellen, wie auch Rollläden mit Sichtfenstern, damit Sie genau wissen, wer vor Ihrer Türe steht und um Einlass bittet.

Ein Fenster Rollladen hat zahlreiche Vorteile und schützt ihr Haus ebenso vor Einbrechern, Sonne und vor neugierigen Blicken. Vor allem aber besticht diese Art des Rollladens durch die Optik.

Rollladen Dachfenster

Wie die Rollladen Fenster auch, gibt es eine tolle farbliche Auswahl der Rollladen Dachfenster. Hierbei ist natürlich auch die bauliche Gegebenheit zu beachten, da bei einem bewohnten Dachraum die Sicherheitsvorschriften beachtet werden müssen, was heißt, dass bei Brand o. ä. eine Flucht aus dem Dachfenster möglich sein muss. Auch die Rollladen Dachfenster gibt es in den unterschiedlichen Größen und Designs und weiterhin zeichnen sie sich als sehr guten Schallschutz und als ideale Wärmedämmung aus. Wie auch bei normalen Rollläden wird bei den Rollladen Dachfenstern ein sehr langlebiges und robustes Material verwendet, welches so eine sehr gute Alternative zu einem Dachfenster Rollo ist. Vor allem aber ist die Montage sehr einfach, was natürlich immer mehr Hausbesitzer dazu animiert, diese Rollladen Dachfenster anderen Möglichkeiten vorzuziehen. Trotz der einfachen Montage sind die Materialien auch beim Rollladen Dachfenster sehr belastbar und bieten somit einen sehr guten Schutz vor Einbrechern. Doch auch als Sichtschutz ist dieses Rollladen Dachfenster bestens geeignet. Dabei haben Sie auch hier die Möglichkeit das Dachfenster mit Fernbedienung oder per Hand zu öffnen. Weiterhin ist es sogar möglich, dass die notwendige Energie vom Solarstromnetz genutzt werden kann.

Vorbaurollladen oder Vorsatzrollladen

Der Vorbaurollladen ist ähnlich wie der Aufsatzrollladen, jedoch wird dieser nicht fest mit dem Fenster montiert und ist daher eine sehr gute Möglichkeit zur Nachrüstung. Der Vorsatzrollladen wird, wie der Name schon sagt, vor das Fenster gebaut und nicht mit diesem verbunden. Lediglich mit der Tür- oder Fensterlaibung wird dieser integriert und kann so bündiger mit dem Mauerwerk abschließen. Außerdem können bei den Vorbaurollläden die Rollladenkästen unterschiedlich sein. Sie reichen von 4 und 5 eckigen Kästen bis hin über einen runden Querschnitt, was beim Aufsetzrollladen nicht möglich ist. Auch ist es möglich, dass der Vorsatzrollladen auf der Fassade aufliegt, sofern es die baulichen Gegebenheiten erlauben. Somit ist der Vorbaurollladen nur wenige Zentimeter von der Fassade entfernt und kann so ohne Beschädigung der Fassade in den Führungsschienen nach oben und unten gleiten. Der Vorteil der Vorbaurollläden ist vor allem der, dass dieser eine sehr gute Wärme- und Schalldämmung darstellt, da es keine Wärme- oder Kältebrücke zwischen dem Außen- und Innenwandbereich gibt.

Vorbaurollläden sind in verschiedenen Materialien wie auch Farben und Designs erhältlich. Dabei st vor allem der PVC Vorsatzrollladen sehr beliebt. Doch auch die Holz und Aluminium Vorsatzrollläden kommen immer mehr zum Einsatz. Die Vorbaurollläden setzen sich aus Rollladenprofilen, Rollladenpanzer bzw. Rollladenbehang zusammen. Durch die einfache Montage und den minimalen Platz sind gerade die Vorsatzrollläden besonders beliebt bei Neubauten, wie auch bei der Nachrüstung. Auch die Reparatur oder Wartung macht die Sache sehr einfach, da alle Teile leicht zugängig und somit keine Hindernisse vorhanden sind.

Rollladen zum Nachrüsten

Wer sich eine Immobilie gekauft hat, wird gerade bei älteren Häusern oft vor der Frage stehen, welche Rollläden nachträglich montiert werden können. Denn besonders bei älteren Immobilien sind oftmals keine Rollläden vorhanden und somit ist wieder ein Sichtschutz noch ein Schutz vor der Sonne oder eine Verdunklungsmöglichkeit vorhanden. Dabei hat der Hausbesitzer mehrere Möglichkeiten, um Rollläden nachrüsten zu können.

Die Möglichkeiten zum Rollläden Nachrüsten

Vor allem die Rollladen-Vorbau Elemente sind hierbei besonders geeignet, wenn man keinen großen Aufwand möchte. Sollten aber neue Fenster eingebaut werden, können Sie jedes Rollladen Modell, wie beispielsweise das Rollladen Fenster oder auch die Außenrollläden, montieren lassen. Soll die Montage gering gehalten werden und nur die Rollläden nachgerüstet werden, sind die Rollladen-Vorbau Elemente ideal. Sie stellen nämlich ein komplettes Rollladensystem dar und die Montage ist sehr einfach. Diese gibt es in verschiedenen Materialien, wie etwa stranggepresstes oder rollgeformtes Aluminium. Für größere Fenster eignet sich allerdings eher das stranggepresste Aluminium, während für kleine Elemente das rollgeformte Alu ausreicht. Doch auch die Farben lassen keine Wünsche übrig und die Rollladen-Vorbau Elemente sind in vielen unterschiedlichen Farben und auch Formen erhältlich. Weiterhin ist es möglich, dass eine Putzträgerplatte an der Vorderseite vorhanden ist. Diese Variante wird besonders dann genutzt und empfohlen, wenn die das Gebäude zusätzlich gedämmt werden soll. Wer Rollläden aus Kunststoff bevorzugt, wird hier leider einige Abstriche machen müssen, da diese nicht in allen Größen erhältlich sind. Dabei hat allerdings jeder Hersteller andere Abmessungen. Die Rollladen-Vorbau Elemente können, wie alle anderen Modell auch, per Hand oder per Funksender bedient werden.

Maßgefertigte Rollladen-Vorbau Element

Alle Rollladen-Vorbau Elemente werden auf Maß gefertigt. So sind beim Rollladen nachrüsten flexible Lösungen möglich und die Rollläden können so perfekt angepasst werden, da die Montage an der Fensterlaibung oder auch an der Außenfassade erfolgt. Dabei werden weder die Fenster beschädigt, noch sind zusätzliche Verputzarbeiten nötig. Der einzige Durchgang, der erfolgt, ist die Verbindung des Rollladens in das Gebäude, wodurch die Kältebrücke nur minimal ist und die Wärmeschutzverordnungen eingehalten werden können. .

Rollladenpanzer bzw. Rollladenbehang

Wer einen Rollladen hat, sollte natürlich auch die wichtigsten Dinge darüber wissen. Vor allem der Rollladenpanzer ist dabei ein sehr guter zusätzlicher Schutz, damit auch Ihre Rollläden vor der Witterung gut geschützt sind. Weiterhin schützen sie vor Einbrechern und können ein gewaltsames Öffnen verhindern. Doch der Rollladenpanzer dient auch als Schallschutz oder Wärmedämmung und kann so die Dämmfähigkeit, durch das natürliche Luftpolster zwischen Fenster und Panzer, erhöhen. In der Regel ist ein Zwischenraum zwischen dem Fensterglas und dem Rollladenpanzer, der etwa vier bis sieben Zentimeter beträgt.

Der Rollladenpanzer bzw. der Rollladenbehang besteht aus Rollladenprofilen, die beweglich miteinander verbunden sind. Dabei ist es vor allem wichtig, dass sich die Stäbe des Behangs nicht verhaken. Deshalb werden hier Fixierungselemente eingesetzt, damit die Positionen so nicht verändert werden können.

Der Metall Rollladenpanzer

Für den Rollladenbehang aus Metall wird vor allem Aluminium benutzt. Dabei werden vor allem verschiedene Materialien miteinander kombiniert, um eine exzellente Schall- und Wärmedämmung zu erzielen. Um dieses gute Ergebnis zu erzielen, werden Hart- und Weichschaumprodukte ausgeschäumt. Vor allem bei Fenstern oder Türen, die einer starken Sonnenstrahlung ausgesetzt sind, sollte ein Rollladenbehang aus Aluminium dem Kunststoff Rollladenpanzer vorgezogen werden.

Der Kunststoff Rollladenpanzer

Für die Herstellung des Kunststoff Rollladens wird hartes Polyvinylchlorid verwendet. Weiterhin sind in den Wänden Verstärkungskammern, die den Kunststoffrollladen noch stabiler und robuster werden lassen. Ein Rollladen aus Kunststoff ist vor allem sehr unempfindlich gegen Feuchtigkeit wie auch gegen das UV-Licht und hält jeder Witterung stand. Trotz der niedrigen Anschaffungskosten ist ein Kunststoffrollladen oftmals die bessere Wahl und die Vielfalt an Farben und Designs lässt keine Wünsche offen. Besonders empfehlenswert ist der Rollladen aus Kunststoff für Fenstern, bei denen keine größere Fläche für den Rollladen-Einbau zur Verfügung steht. Dies hat den Grund, dass der Rollladenpanzer einen viel kleineren Ballen hat, wie der Rollladenpanzer aus Aluminium, und so in jeden kleinen Rollladenkasten perfekt eingepasst werden kann.

Rollladen Dämmung

Die meisten Häuser sind bereits mit Rollläden versehen. Allerdings sind gerade die älteren Modelle eine enorme Schwachstelle, was die Dämmung angeht. Vor allem bei Altbauten verfügen die Modelle selten über eine Rollladen Dämmung und Kälte kommt nach innen oder die Wärme geht nach außen. Weiterhin ist natürlich der Straßenverkehr und das Treiben vor dem Haus viel stärker zu hören, da eine mangelhafte Dämmung zu verzeichnen ist. Jedoch kann jeder Rollladen nachgerüstet und mit einer entsprechenden Rollladen Dämmung versehen werden.

Die Vorteile einer Rollladen Dämmung

Ein ganz klarer Vorteil der Rollladen Dämmung sind natürlich die Energiekosten. Fehlt die Dämmung am Rollladen, geht die Wärme verloren und zusätzlich kommt noch Kälte in die Wohnung. Dies heißt natürlich, dass viel mehr geheizt werden muss und die Energiekosten dadurch steigen. Wer Wert auf eine hochwertige Rollladen Dämmung legt, schließt die Wärmebrücke und spart dadurch hohe Heizkosten. Doch auch der Straßenlärm kann fast ungehindert in die Wohnung dringen und wer an einer viel befahrenen Straße wohnt weiß, wie laut dies sein kann. Außerdem wird durch eine gute Dämmung die Feuchtigkeit draußen gehalten und kann schlechter in den Rollladenkasten eindringen. Denn gerade bei Frost und Regen wird die Feuchtigkeit beim Einziehen des Rollladens mit in den Rollladenkasten getragen. Ist die Dämmung gut, ist der Rollladenkasten stets trocken und sauber.

Die nachträgliche Rollladen Dämmung

Eine nachträgliche Rollladen Dämmung ist relativ einfach und sogar kostengünstig. Für die Dämmung des Rollladens werden unterschiedliche Hochleistungs-Dämmplatten im Handel angeboten, die sogar selbst durchgeführt werden kann, wenn man handwerklich ein wenig versiert ist. Gerade durch die biegsamen Platten ist es sehr einfach den Rollladen zu dämmen, da dies mit wenigen Handgriffen schnell erledigt ist. Hierfür eignen sich vor allem die speziellen Platten, die aus Neopor- und Styropor-Schichten zusammengesetzt sind. Diese lassen sich besonders gut biegen und einsetzen. Nachdem die Platten zugeschnitten und in den Rollladenkasten geklemmt wurden, muss die Dämmplatte nur noch mit Montageschaum fixiert werden.

Rollladen Sonnenschutz

Fassaden aus Glas sind modern und beliebt. Doch sie bieten auch einige Nachteile, da so im Sommer die Sonne ungehindert die Räume aufheizen kann. Aus diesem Grund empfiehlt sich ein Rollladen Sonnenschutz, um die Hitze draußen zu lassen. Weiterhin hat eine starke Sonneneinstrahlung aber auch den Nachteil, dass Möbel und Bezüge schnell ausbleichen und so unansehnlich werden. Um diese starke Einstrahlung zu vermeiden, können Sonnenschutz Rollläden angebracht werden. Sie sorgen nicht nur für ein sehr angenehmes Raumklima, auch wird die Wohnqualität nicht mehr durch ungünstige Lichtverhältnisse beeinträchtigt.

Energie sparen mit Sonnenschutz Rollläden

Mit Sonnenschutz Rollläden kann man eine Menge Energiekosten sparen. Im Sommer beispielsweise muss die Klimaanlage nicht auf Hochtouren laufen, um die Räume zu kühlen, wenn ein entsprechender Rollladen angebracht ist. Doch auch im Winter kann ein Rollladen Energie sparen, da die Wärme nicht über die Glasfront verloren geht, wenn die Rollläden geschlossen werden. Dies kommt daher, da zwischen dem Rollladen und dem Fenster ein Luftpolster entsteht, was wiederum den Wärmeverlust verringert und die Kälte nicht von außen nach innen dringen kann.

Automatisierte Rollladensysteme

Dank der innovativen Technik ist heutzutage fast alles möglich. Nicht nur, dass man die Sonnenschutz Rollläden mit Zeitschaltuhr versehen kann und sie zu der entsprechenden Zeit geschlossen werden. Auch ist es möglich per App die Rollläden zu öffnen und zu schließen, wann immer man möchte. Doch auch Sensoren können eingebaut werden, um die große Mittagshitze einfach nicht hereinzulassen. Dabei werden die Sensoren beispielsweise so eingestellt, dass sich die Rollläden automatisch, bei einer Innentemperatur von 20 Grad, schließen. Dies hat den Vorteil, dass die Wärme draußen bleibt und die Möbel vor zu starker Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Der Sonnenschutz Rollladen als Einbruchschutz

Weiterhin können die Sonnenschutz Rollläden auch der Einbruchsicherheit dienen. Denn die hochwertigen Rollladenmodelle, die mit Sensoren oder Funksteuerung versehen sind, lassen so das Haus immer bewohnt wirken. Dies hat natürlich besonders dann den Vorteil, wenn die Bewohner des Hauses in Urlaub sind. So gehen die Rollläden morgens auf und abends zu und keiner käme auf die Idee, dass niemand im Haus ist. Einen weiteren Schutz bieten sie aber auch deshalb, da es nicht möglich ist, die Rollläden einfach aufzuhebeln, da sie einem sehr großen Hochschiebedruck standhalten können.

Die Kosten für einen Rollladen

Rollläden können im Preis, je nach Modell und Material, sehr stark variieren. Dabei kommt es natürlich immer darauf an, welche Vorstellungen und Ansprüche man an den Rollladen hat. Die normalen Modelle mit Gurt sind selbstverständlich günstiger zu erwerben, als die Modelle mit Funkfernbedienung. Weiterhin ist es möglich, die Rollläden mit Sensoren oder sonstigen Extras auszustatten. Doch auch die Farbwahl und das Material können maßgeblich zum Preis beitragen. Bereits ab 50 Euro sind günstige Rollläden erhältlich, jedoch leidet da auch sehr oft die Qualität. Nicht immer sind diese dann so stabil, wie man sich vorstellt oder sie halten bereits dem ersten Sturm nicht stand. Dann ist es natürlich ärgerlich, wenn man sparen wollte. Aus diesem Grund sollte man lieber nicht bei Rollläden sparen und sich hier auf ein hochwertiges Modell einigen, damit nicht nach kurzer Zeit das böse Erwachen kommt. Denn dann hat man nichts gespart, wenn die neuen Rollläden gleich wieder getauscht werden müssen. Gute, stabile und hochwertige Rollladenmodelle können allerdings auch schon ab 150 Euro gefunden werden. Dabei kommt es natürlich immer auf die Größe des Fensters oder der Tür an. Die Preise können daher deutlich über 500 Euro steigen, wenn das Fenster sehr hoch und auch breit ist. Doch auch im Bereich der Extraklasse ist es durchaus möglich für einen „normalen“ Rollladen an die 500 Euro zu zahlen, wenn dieser mit Zubehör, wie Sensoren etc. ausgestattet ist.

Merken